Souveräner Auftritt des  KSV  in heimischer Halle

Vor ansprechender Zuschauerkulisse zerstörte die erste Mannschaft des KSV Östringen schon frühzeitig jegliche Hoffnung des SV 98 Brötzingen das Ergebnis freundlicher als im Hinkampf gestalten zu können. Die Brötzinger Mannschaft, gegenüber dem Vorkampf in gleich fünf Klassen anders besetzt, kam nur auf zwei Einzelsiege und 7 Mannschaftspunkte.

HK Brötzingen 25 

57kg, Gr. - röm.: Die leichteste Gewichtsklasse sah ein fulminantes Comeback von Olaf Kaiser. Der A-Jugendliche Joel Leon Roschko konnte einem nach den 37sec Kampfdauer fast ein bisschen leidtun. Nach einer 4er-Wertung, einer Serie Kopfdurchdrehern und eines schulbuchmäßigen Wurfes, der mit 5 Punkten belohnt wurde, hatte Olaf seine technischen Fertigkeiten unter Beweis gestellt und einen 17-0 (TÜ)Sieg eingefahren. Neben dem Augenschmaus wiegt auch die Tatsache, dass Olaf im Vorfeld fünf (5) kg abgekocht hat um  dieses Gewichtslimit bedienen zu können. Alle Achtung Olaf. 4-0

 

130kg, Freistil: Der Brötzinger Sergej Smirnow hatte unserem Schwergewichtler Alexander Klotz   nicht viel entgegenzusetzen , musste Wertung auf Wertung abgeben um nach 2min Kampfdauer beim Stand von 0-13(Alex) von Alex geschultert zu werden.8-0

 

61kg, Freistil: Ebenfalls nach zwei Minuten schulterte Stefan Sauerzapf nach einem kurzen Stolperer zu Beginn und zwei schönen Würfen die jeweils mit einer 4er-Wertung belohnt wurde, seinen Gegner Nicolae Stroe beim Stand von 8-3. 12-0

 

98kg, Gr.-röm.:  Üppig getapert einer noch nicht vollständig auskurierten Knieblessur wegen, ging der  A-Jugendliche Linus Haag mit der Maßgabe in den Kampf notfalls aufzugeben. Weit gefehlt, Linus gab gleich zu Beginn eine 4er-Wertung ab, holte postwendend zwei kleine Wertungen und schaffte es nach 30sec mittels Kopfdurchdreher seinen routinierteren Kontrahenten Johann Pfeifer auf beide Schultern zu wuchten und 4 Mannschaftspunkte zu kassieren.16-0

 

66kg, Gr.-röm.: Milad Lotfi gewann mit 5-1 Punkten gegen Sebastian Salemi, der ob seiner destruktiv/passiven Ringweise nicht wirklich eine Chance hatte gegen Milad zu punkten.18-0 Pausenstand.

 

86kg, Freistil: Mit Eduard Reich hatte Mostafa Hosseinali Pour einen erfahrenen, routinierten Gegner, was er mit seinem eindrucksvollen 18-2 (TÜ) Punktsieg auch unter Beweis stellte.18-4

 

71kg, Freistil: In einem zu Beginn auf Augenhöhe geführten, hin und her wogenden Fight, in dem sich auch Patrick Böser einer bedrohlichen Situation gegen Ilman Hamzatov erwehren musste, gelang es Patrick  seinen Gegner zu fassen und mit einer Serie von 7 Durchdrehern den Kampf nach zwei Minuten mit 22-6(TÜ) zu beenden.22-4

 

80kg, Gr.-röm.: Trotz des etwas unorthodoxen Kampfstils des mit einem mächtigen Kopfverbandes angetretenen Eugen Darii gelang es Patrick Karr sich einen 12-0 Vorsprung zu erarbeiten. Geschickt ringend brachte er einen 12-2 Punktsieg unter Dach und Fach.25-4

 

75kg, Gr.-röm.: In einer Neuauflage des Vorkampfes nur eine Gewichtsklasse tiefer eben, standen sich Wolfgang Schütt und Nasir Kouch gegenüber und schenkten sich nichts. Die 4-0 Führung des Brötzingers egalisierte Wolfgang mit einem schön ausgeführten Wurf, nach dem sich Kouch gerade noch aus der gefährlichen Lage winden konnte. Wolle erzielte noch eine Wertung, gewann knapp aber doch mit 5-4 und wiederholte den Vorkampfsieg über Kouch.26-4

 

75kg, Freistil: Auch im Rückkampf musste Thomas Hunger die außerordentliche ringerische Vielfalt des Russen Boris Sava anerkennen. In einem tollen Kampf schaffte es Tom zehn Wertungspunkte gegen Sava zu erzielen. Sava hatte am Ende deren einundzwanzig zu Buche stehen  und konnte durch den 21-10 Punktsieg seinem SV98 mit 3 MP noch zu etwas Ergebniskosmetik verhelfen. 26-7 lautet der Endstand.

 

Ein Lob an die Mannschaft, die mit Einsatzbereitschaft und Siegeswillen dieses tolle Ergebnis erreicht hat.

Zum Tabellenprimus nach Weingarten führt der Kampfplan unser Team am Samstag, dem 10.11. Anpfiff in der Mineralix Arena in Weingarten ist um 20.00 Uhr.

RoHa.

   
© KSV Östringen e.V.